LeistungenImpressumDatenschutzerklärungdeutsch

Beton sicher und günstig abtragen (HDW)

Beton sicher abzutragen und dabei die darin vergossene Stahlkonstruktion nicht zu beschädigen, ist die Basis jeder Sanierungsarbeit. Wir setzen die Höchstdruck-Wasserstrahl-Technik (HDW) ein und erzielen damit nicht nur maximale Qualität sondern auch niedrige Kosten für unsere Auftraggeber.

Höchstdruckwasserstrahlen ist erschütterungsfrei. Da kein sich ausbreitender Körperschall entsteht kommt es auch nicht zu Spannungsrissen. Die HDW-Technik ist damit prädestiniert für die Sanierung von schwingungsempfindlichen Windkraftanlagen.

Mit über 3000 bar Beton schneiden
Höchstdruckwasserstrahlen kann man mit einem Hochdruckreiniger vergleichen. Der auf das abzutragende Material wirkende Druck ist jedoch um ein Vielfaches höher. Er bewegt sich im Bereich von 1000 bis über 3000 bar.
Beim Betonabtrag mit der Handlanze liegt der Vorteil in der hohen Flexibilität. Die Handlanze kann an nahezu jeder Örtlichkeit eingesetzt werden. Die unterschiedlichen Pumpenleistungen von 125-180 kW, 23-40l/min. und 1200-2500 bar ermöglichen leichte bis schwere Betonabtragsarbeiten.

Die Handlanze wird vom filigranen Kleinstabtrag bis zum Flächen- und Tiefenabtrag sehr erfolgreich verwendet.
Ganze Betonteile werden unter vollem Erhalt der Stahlarmierung, völlig erschütterungsfrei und ohne Erzeugung von Körperschall abgebrochen. Selbst bei starken Schwankungen in der Substanz, wie z.B. der Betongüte, des Schädigungsgrades oder der Bewehrungsdichte erzielen wir mit der Handlanze einwandfreie Ergebnisse.

Beim großflächigen Roboterabtrag kommt die Anwendung der Handlanze zur Bearbeitung von Kanten, Rändern und Ecken ergänzend zum Einsatz.

Mit der Handlanze kann auf das Strahlergebnis individuell Einfluss genommen und die Bearbeitung des Betons dem gewünschten Strahlbild angepasst werden.

Geyer Anlagenbau GmbH & Co. KG • Brunnenstr. 22 • 92318 Neumarkt
Tel.: 09181/440784 • Fax: 09181/440785 • E-Mail: info@geyer-anlagenbau.de
Leistungen
Impressum
Datenschutzerklärung

Beton sicher und günstig abtragen (HDW)

Beton sicher abzutragen und dabei die darin vergossene Stahlkonstruktion nicht zu beschädigen, ist die Basis jeder Sanierungsarbeit. Wir setzen die Höchstdruck-Wasserstrahl-Technik (HDW) ein und erzielen damit nicht nur maximale Qualität sondern auch niedrige Kosten für unsere Auftraggeber.

Höchstdruckwasserstrahlen ist erschütterungsfrei. Da kein sich ausbreitender Körperschall entsteht kommt es auch nicht zu Spannungsrissen. Die HDW-Technik ist damit prädestiniert für die Sanierung von schwingungsempfindlichen Windkraftanlagen.

Mit über 3000 bar Beton schneiden
Höchstdruckwasserstrahlen kann man mit einem Hochdruckreiniger vergleichen. Der auf das abzutragende Material wirkende Druck ist jedoch um ein Vielfaches höher. Er bewegt sich im Bereich von 1000 bis über 3000 bar.
  • image01
  • image02
  • image03
  • image04
  • image05
  • image06
  • image07
  • image08
  • image09

Beim Betonabtrag mit der Handlanze liegt der Vorteil in der hohen Flexibilität. Die Handlanze kann an nahezu jeder Örtlichkeit eingesetzt werden. Die unterschiedlichen Pumpenleistungen von 125-180 kW, 23-40l/min. und 1200-2500 bar ermöglichen leichte bis schwere Betonabtragsarbeiten.

Die Handlanze wird vom filigranen Kleinstabtrag bis zum Flächen- und Tiefenabtrag sehr erfolgreich verwendet.
Ganze Betonteile werden unter vollem Erhalt der Stahlarmierung, völlig erschütterungsfrei und ohne Erzeugung von Körperschall abgebrochen. Selbst bei starken Schwankungen in der Substanz, wie z.B. der Betongüte, des Schädigungsgrades oder der Bewehrungsdichte erzielen wir mit der Handlanze einwandfreie Ergebnisse.

Beim großflächigen Roboterabtrag kommt die Anwendung der Handlanze zur Bearbeitung von Kanten, Rändern und Ecken ergänzend zum Einsatz.

Mit der Handlanze kann auf das Strahlergebnis individuell Einfluss genommen und die Bearbeitung des Betons dem gewünschten Strahlbild angepasst werden.

Geyer Anlagenbau GmbH & Co. KG • Brunnenstr. 22 • 92318 Neumarkt •
Tel.: 09181/440784 • Fax: 09181/440785 • E-Mail: info@geyer-anlagenbau.de

Leistungen · Impressum · Datenschutzerklärungdeutsch


Bild

Mit Bis über 3000 bar
Beton schneiden

Höchstdruckwasserstrahlen kann man mit einem Hochdruckreiniger vergleichen. Der auf das abzutragende Material wirkende Druck ist jedoch um ein Vielfaches höher. Er bewegt sich im Bereich von 1000 bis über 3000 bar.

Beim Betonabtrag mit der Handlanze liegt der Vorteil in der hohen Flexibilität. Die Handlanze kann an nahezu jeder Örtlichkeit eingesetzt werden. Die unterschiedlichen Pumpenleistungen von 125-180 kW, 23-40l/min. und 1200-2500 bar ermöglichen leichte bis schwere Betonabtragsarbeiten.

Die Handlanze wird vom filigranen Kleinstabtrag bis zum Flächen- und Tiefenabtrag sehr erfolgreich verwendet.
Ganze Betonteile werden unter vollem Erhalt der Stahlarmierung, völlig erschütterungsfrei und ohne Erzeugung von Körperschall abgebrochen. Selbst bei starken Schwankungen in der Substanz, wie z.B. der Betongüte, des Schädigungsgrades oder der Bewehrungsdichte erzielen wir mit der Handlanze einwandfreie Ergebnisse.

Beim großflächigen Roboterabtrag kommt die Anwendung der Handlanze zur Bearbeitung von Kanten, Rändern und Ecken ergänzend zum Einsatz.

Mit der Handlanze kann auf das Strahlergebnis individuell Einfluss genommen und die Bearbeitung des Betons dem gewünschten Strahlbild angepasst werden.

Geyer Anlagenbau

BETON SICHER UND günstig ABTRAGEN (HDW)

Beton sicher abzutragen und dabei die darin vergossene Stahlkonstruktion nicht zu beschädigen, ist die Basis jeder Sanierungsarbeit. Wir setzen die Höchstdruck-Wasserstrahl-Technik (HDW) ein und erzielen damit nicht nur maximale Qualität sondern auch niedrige Kosten für unsere Auftraggeber.

Höchstdruckwasserstrahlen ist erschütterungsfrei. Da kein sich ausbreitender Körperschall entsteht kommt es auch nicht zu Spannungsrissen. Die HDW-Technik ist damit prädestiniert für die Sanierung von schwingungsempfindlichen Windkraftanlagen.

 

Geyer Anlagenbau GmbH & Co. KG • Brunnenstr. 22 • 92318 Neumarkt • Tel.: 09181/ 440 784 • Fax: 09181/440785 • E-Mail: info@geyer-anlagenbau.de